23.09.2019, Metropole Ruhr, Umwelt, Verkehr

Bogestra und HCR setzen künftig 22 Elektrobusse ein

Bochum (idr). Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (Bogestra) und die Straßenbahn Herne - Castrop Rauxel GmbH (HCR) kaufen 22 neue Elektrobusse. Die ersten Busse sollen im Sommer 2020 eingesetzt werden. Die Fahrzeuge kosten rund zehn Millionen Euro. Beschafft werden können sie mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums, des Landes NRW und des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr.

Die Bogestra nimmt 20 Elektrobusse in Betrieb, die HCR zwei. Die Kapazität der Akkus ermöglicht einen Einsatz auf einer Strecke von bis zu 200 Kilometer ohne Zwischenladung.

Infos: www.bogestra.de

Pressekontakt: Bogestra, Sandra Bruns, Telefon: 0234/303-2384, E-Mail: sandra.bruns@bogestra.de

Zurück zur Übersicht