20.09.2019, Soziales, Metropole Ruhr, Bildung, Vermischtes

Bürger des Ruhrgebiets 2019: Pro Ruhrgebiet sucht engagierte Grundschulleiter

Essen/Metropole Ruhr (idr). Der Verein pro Ruhrgebiet kürt wieder Ehrenbürger der Region. In diesem Jahr sucht er den "Bürger des Ruhrgebiets" unter Rektorinnen und Rektoren der Grundschulen in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet werden soll eine Persönlichkeit, die sich mit besonderen Initiativen, Maßnahmen, Projekten, Aktionen für seine/ihre Schülerinnen und Schule engagiert. Gefragt sind Menschen, die auf die immer neuen Herausforderungen des Schulalltags verantwortungsvoll und kreativ reagieren und damit auch die Grundschulen wieder vermehrt ins öffentliche Bewusstsein bringen.

Kandidaten für die Ehrung kann jeder Bürger vorschlagen: E-Mail: info@proruhrgebiet.de, Stichwort "Bürger/in des Ruhrgebiets 2019". Aus allen Bewerbungen wählt eine Fachjury den Bürger oder die Bürgerin des Ruhrgebiets. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Der Preis ist eine ideelle Auszeichnung und wird in festlichem Rahmen verliehen.

Mit dem renommierten Ehrentitel „Bürger/in des Ruhrgebiets“ zeichnet pro Ruhrgebiet alljährlich zwei Persönlichkeiten aus, die sich durch ihr Wirken in herausragender Weise um das Ruhrgebiet verdient gemacht haben. Den zweiten Ehrenbürger bestimmt der pro Ruhrgebiet-Vorstand.

Im Verein pro Ruhrgebiet haben sich branchenübergreifend 300 Unternehmen und Persönlichkeiten zusammengeschlossen.

Infos: www.proruhrgebiet.de

Pressekontakt: Verein pro Ruhrgebiet, Anja Montag, Telefon: 0201/89415-12, E-Mail: info@proruhrgebiet.de

Zurück zur Übersicht