09.09.2019, Bochum, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes

Der Geologische Garten Bochum ist jetzt "Nationales Geotop"

Bochum (idr). Die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover macht den Geologischen Garten zum "Nationalen Geotop". Der Garten im Stadtteil Wiemelhausen wird im Rahmen des Wettbewerbes "Die bedeutendsten Geotope Deutschlands" ausgezeichnet. Der als Lehrgarten ausgebaute ehemalige Steinbruch gewährt einen besonders guten Einblick in die erdgeschichtliche Entwicklung der Region.

Seit dem Jahr 2006 darf sich das gesamte Ruhrgebiet "Nationaler GeoPark" nennen. Diese Auszeichnung erhalten Regionen mit einem überregional bedeutenden geologischen Erbe, das für die Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar ist. Der Nationale GeoPark Ruhrgebiet hat nun insgesamt fünf prämierte Nationale Geotope: den ehemaligen Ziegeleisteinbruch in Hagen-Vorhalle, das Felsenmeer bei Hemer im Sauerland, den historischen Kohlenbergbau im Muttental bei Witten, die Kluterthöhle in Ennepetal und den Geologischen Garten in Bochum. Infos zum GeoPark Ruhrgebiet gibt es unter www.geopark.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Zurück zur Übersicht