16.09.2019, Soziales, Metropole Ruhr, NRW, Bildung

Jakob Muth-Publikumspreis für Bochumer Inklusionsschule

Bochum (idr). Die Matthias-Claudius-Gesamtschule in Bochum hat den erstmals vergebenen Publikumspreis beim Jakob Muth-Preis für inklusive Schulen gewonnen. Die Schule erhielt die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihr Projekt "Herausspaziert": Alle Neuntklässler - mit und ohne Behinderung - meistern eine selbstgewählte Herausforderung. Sie haben drei Wochen Zeit und 150 Euro pro Person zur Verfü­gung. Sie begeben sich z.B. in Gruppen auf Wander- und Radtouren, sind in ökologischen und sozialen Vorhaben aktiv oder schreiben Romane. Dabei lernen sie, sich selbst Ziele zu stecken und Risiken einzugehen.

Der Jakob Muth-Preis wird seit 2009 vom Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, von der Deutschen Unesco-Kommission und von der Bertelsmann Stiftung vergeben.

Infos: www.jakobmuthpreis.de

Pressekontakt: Bertelsmann-Stiftung, Dr. Ina Döttinger, Telefon: 05241/8181197, E-Mail: ina.doettinger@bertelsmann-stiftung.de

Zurück zur Übersicht