04.09.2019, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Kongress der Ruhr-IHKs: Chancen durch Chinas neue Seidenstraße

Duisburg (idr). Mit der Belt-and-Road-Initiative reaktiviert China die alten Handelsrouten zwischen Asien und Europa. Welche Veränderungen auf den globalen Handel zukommen, erfahren Unternehmer beim Kongress "One Belt/One Ruhr – Schienen-Highway der Chancen" der Ruhr-IHKs am 1. Oktober in Duisburg. Die Teilnehmer können mit Experten über die Chancen für die Wirtschaft an Rhein und Ruhr diskutieren. Anmeldungen sind noch bis zum 12. September möglich.

Die neue Seidenstraße wird auf dem Kongress aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Zu den Keynote-Speakern zählen u.a. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und Haiyang Feng, Generalkonsul der Volksrepublik China.

Infos: www.ihk-niederrhein.de/event/one-belt

Pressekontakt: Niederrheinische Industrie- und Handelskammer, Kristin Ventur, Telefon: 0203/2821-496, E-Mail: Ventur@Niederrhein.ihk.de

Zurück zur Übersicht