16.09.2019, Metropole Ruhr, Städtebau, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft

Mehr als 58 Prozent des Ruhrgebiets sind Vegetationsflächen

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Fast 4.439 Quadratkilometer ist das Ruhrgebiet groß. Ende 2018 waren 29,5 Prozent der Metropole Ruhr Siedlungsflächen, weitere 9,5 Prozent Verkehrsflächen. Das haben die Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Grundlage der Daten des Statistischen Landesamtes IT.NRW errechnet. Die größten Anteile im Bereich Siedlung hatten Wohnbauflächen (12,5 Prozent der Gesamtfläche), Industrie- und Gewerbeflächen (6,3 Prozent) sowie Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen (fünf Prozent). Den landesweit höchsten Anteil bei der Fläche für Siedlung und Verkehr an der Gesamtfläche hatte Herne (74,9 Prozent).

Vegetationsflächen nahmen 58,1 Prozent des Ruhrgebiets ein. Der größte Anteil dieser Vegetationsflächen entfällt auf die Landwirtschaft (36,8 Prozent der Metropole Ruhr), gefolgt von Waldfläche (17,6 Prozent). 2,9 Prozent der Region waren Gewässer. Die größten Gewässerflächen hatte Duisburg mit 19,7 Quadratkilometern.

Infos: www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht