11.09.2019, Metropole Ruhr, Politik

RVR-Verbandsversammlung wird am 13. September 2020 erstmals direkt gewählt

Düsseldorf/Essen (idr). Als Termin für die nächsten Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen hat das Innenministerium den 13. September 2020 festgelegt. An diesem Tag findet im Gebiet des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auch die Wahl der Verbandsversammlung statt.

Erstmals können 2020 die rund vier Millionen Wahlberechtigten in der Metropole Ruhr die Vertreter in der RVR-Verbandsversammlung, dem Ruhrparlament, direkt wählen. Ermöglicht wird die Regionalwahl durch eine Novelle des RVR-Gesetzes aus dem Jahr 2015. Die Mitglieder der Verbandsversammlung werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Das RVR-Gesetz sieht vor, dass die Verbandsversammlung künftig aus 91 Mitgliedern besteht.

Pressekontakt: NRW-Innenministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/871-2300, E-Mail: pressestelle@im.nrw.de; RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht