20.04.2020, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik

Individuell statt im Rudel: #RRMHomeRun ersetzt Rhein-Ruhr-Marathon

Duisburg (idr). Da der diesjährige Rhein-Ruhr-Marathon der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, hat sich der Stadtsportbund Duisburg ein alternatives Format ausgedacht. Sportler können am 7. Juni beim #RRMHomeRun mitmachen und den Lauf privat absolvieren. Wer die Teilnahme mit einem Foto dokumentiert, bekommt eine Finisher-Medaille und eine Teilnahme-Urkunde. Der SSB stellt auch eine Startnummer zur Verfügung.

Die #RRMHomeRun soll u. a. dazu beitragen, die Einnahmeverluste von etwa 100.000 Euro zu verringern.

Infos: www.ssb-duisburg.de

Pressekontakt: Stadtsportbund Duisburg, Thorsten Tekampe, Telefon: 0203/3000-815, E-Mail: tekampe@ssb-duisburg.de

Zurück zur Übersicht