24.04.2020, Oberhausen, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Kurzfilmtage und das Goethe-Institut starten neue Kooperation

Oberhausen (idr). Das Goethe-Institut und die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen starten im Rahmen ihrer Kooperation eine neue Veranstaltungsreihe. Künftig wird in jeder Festivalausgabe eines der Goethe-Institute die Film- und Kulturszene "seines" Landes vorstellen. Unter dem Label "Goethe-Institut präsentiert..." sind Filmvorführungen, Vorträge, Präsentationen, Diskussionen und Workshops geplant.

Der Start der Kooperation im Rahmen der diesjährigen Kurzfilmtage fällt etwas schmaler aus. Wegen der Corona-Pandemie läuft das Festival online. Partner von "Goethe-Institut präsentiert..." ist die Einrichtung in Nairobi. Online stellt es das multidisziplinäre Kunstkollektiv The Nest vor. Im Mittelpunkt zweier Filmprogramme stehen die soziale Realität der Stadt Nairobi und Fragen von Queerness und Feminismus in Kenia. Darüber hinaus planen die Kurzfilmtage eine Online-DJane-Nacht mit Akati Khasiani, einer kenianischen Schriftstellerin, Musikerin, DJane und Mitglied des Nest Kollektivs.

Infos unter www.thisisthenest.com

Pressekontakt: Kurzfilmtage Oberhausen, Sabine Niewalda, Telefon: 0208/825-3073, E-Mail: niewalda@kurzfilmtage.de

Zurück zur Übersicht