06.04.2020, Metropole Ruhr, Kulturelles

Nach 20 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne: Tresenleser treten bei "Grössen ausse Gegend" auf

Bochum (idr). Frank Goosen und Jochen Malmsheimer - in den 90er Jahren sorgten sie mit ihrem Projekt Tresenlesen für volle Säle. 20 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Programm, sind die beiden Kabarettisten jetzt noch einmal gemeinsam auf der Bühne zu erleben - in der YouTube-Reihe "Größen ausse Gegend". Am 1. April fand die Aufnahme im Bochumer Zeitmaultheater statt. Auf Sendung geht der Auftritt am 11. April um 20.15 Uhr bei YouTube.

Seit dem 2. April werden täglich "Grössen ausse Gegend" aus dem Zeitmaultheater gezeigt, um auch in der Corona-Krise das kulturelle Leben im Ruhrgebiet lebendig zu halten. Mit dabei sind neben den Tresenlesern u. a. Hennes Bender, Helmut Sanftenschneider und Fritz Eckenga. Wer die Reihe unterstützen möchte, kann für jede Show Tickets kaufen. Grundsätzlich werden die Auftritte aber kostenlos gezeigt.

Die Reihe ist ein Kooperationsprojekt von Zeitmaultheater, Kobayashi Film und Xango Cult.

Infos: www.zeitmaultheater.de, www.youtube.com/channel/UCwWoRA8sO720EJXSVFpCuEA

Pressekontakt: Xango Cult, Marco Ortu, Telefon: 0234/92568840, mobil: 0177/4204936, E-Mail: marco.ortu@xango-cult.de

Zurück zur Übersicht