28.08.2020, Soziales, Bochum, Metropole Ruhr

Endlich ein Zuhause: Bündnis gegen Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Bochum gestartet

Bochum (idr). Gemeinsam mit den großen Wohnungsunternehmen will die Stadt Bochum Wohnungslose oder von Wohnraumverlust betroffene Menschen unterstützen. Im Rahmen der Landesinitiative "Endlich ein Zuhause!" haben Vertreter der Stadt, der Vivawest, der Vonovia, der VBW Bauen und Wohnen und der LEG eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das Ziel: reale Wohnchancen zu schaffen und der Ausgrenzung von Menschen in Notlagen aus der Gesellschaft entgegenzuwirken.

Über ein städtisches Erstvorschlagsrecht können Wohnungen und potenzielle Bewohnerinnen und Bewohner passgenau zusammengebracht werden. Zudem wirkt die Stadt bei auftretenden Mietproblemen sozialarbeiterisch, leitet geeignete Maßnahmen ein und bereitet wohnungslose Personen und Familien auf ein Mietverhältnis vor.

An der Landesinitiative "Endlich ein Zuhause!" beteiligen sich bisher acht weitere Kommunen und Kreise mit den Partnern aus der Wohnungswirtschaft.

www.bochum.de

Pressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, - 78, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Zurück zur Übersicht