31.08.2020, Medizin, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung

Grundsteinlegung für Zentrum für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Essen

Essen (idr). Heute wurde am Universitätsklinikum Essen der Grundstein für ein neues Zentrum für Nuklearmedizin gelegt. Für Bau und Ersteinrichtung des technisch anspruchsvollen Gebäudes mit 3.500 Quadratmetern Nutzfläche sind 125 Millionen Euro eingeplant. Das Vorhaben wird über das Medizinische Modernisierungsprogramm des Landes NRW finanziert.

Die Klinik soll die zwei verbundenen, aber bisher räumlich getrennten Bereiche der Nuklearmedizin und der Radiochemie zusammenbringen und so die Erforschung, Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen weiter vorantreiben.

Infos: www.uk-essen.de

Pressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Thorsten Schabelon, Telefon: 0201/723-3564, E-Mail: thorsten.schabelon@uk-essen.de

Zurück zur Übersicht