17.08.2020, Bottrop, Metropole Ruhr, Bildung, Umwelt

Umweltpädagogische Station Heidhof startet mit ihren Unterrichtsprogrammen

Bottrop (idr). Nach der Corona-Unterbrechung startet die Umweltpädagogische Station Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop im neuen Schuljahr wieder ihren regulären Unterrichtsbetrieb. Mit einem Hygienekonzept und einigen Änderungen im Veranstaltungsablauf hat die Station ihre Angebote an die coronabedingten Vorgaben angepasst.

Das RVR-Zentrum bietet weiterhin eine breite schulische Nachhaltigkeitsbildung mit Themenbausteinen für den Freilandunterricht der Klassen 5-13 aller Schulformen an. Besondere Praxismodule gibt es ebenfalls für das forschende Lernen mit Oberstufenkursen, ausgerichtet an den geltenden Curricula.

Außerdem können Lehrkräfte aus einem breit gefächerten Fortbildungsangebot ein ihrem Bedarf entsprechendes Praxisseminar auswählen.

Aufgrund der Corona-Regeln kann derzeit nur eine Gruppe pro Tag betreut werden kann. Daher werden frühzeitige Terminreservierungen empfohlen. Bei Änderungen der Corona-Regelungen für Schulen im Laufe des Jahres, wird die Station mit ihren Programmen möglichst flexibel darauf reagieren.

Die Programmbroschüren für das neue Schuljahr können unter umweltbildungheidhof@rvr.ruhr angefordert werden.

Pressekontakt: RVR, Umweltpädagogische Station Heidhof, Telefon: 02045/4056-14, E-Mail: umweltbildungheidhof@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht