27.02.2020, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Vermischtes

Bochumer Psychologen suchen Probanden für Behandlung bei Spinnenangst

Bochum (idr). Ein Trainingsprogramm gegen Spinnenangst entwickeln Psychologen der Ruhr-Universität Bochum. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu prüfen, suchen sie ab sofort Probanden für ein kostenloses eintägiges Gruppentraining am 16. Mai. Interessenten können sich bis zum 8. Mai unter hilfe-bei-spinnenangst@ruhr-uni-bochum.de melden.

Ähnliche Großgruppenbehandlungen haben die Wissenschaftler in den vergangenen Jahren schon erfolgreich u.a. bei Menschen mit Zahnbehandlungsangst, Höhenangst und Flugangst durchgeführt. Das Verfahren basiert auf sogenannter Exposition. Dabei setzen sich die Teilnehmer direkt der Angstsituation aus.

Infos: hilfebeispinnenangst.de

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Dr. André Wannemüller, Telefon: 0234/32-23106, E-Mail: andre.wannemueller@rub.de

Zurück zur Übersicht