03.02.2020, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Buch stellt "Ruhrgebietstypen" vor, die Geschichten schrieben

Bottrop (idr). Von "tofften Typen" und "schlimmen Fingern" quer durch die Ruhrgebietsgeschichte erzählt ein Geschichtsbuch der anderen Art, das jetzt im Bottroper Verlag Henselowsky Boschmann erschienen ist. Historiker Werner Borgmann stellt in seinem Band "Die Geschichte machen" Menschen vor, die das Ruhrgebiet geprägt, Herausragendes geleistet oder eben auch Schrecken verbreitet haben. Da geht es um den Flamen, der mitten im Ruhrgebiet die Navigation auf dem Meer revolutioniert hat, um zwei "eiserne Ladies" an Rhein und Ruhr oder um den "Erfinder" des Baldeneysees. Mehr als fünfzig "Gestalter und Tüftler, Kapitalisten, Kulturschaffende, aber auch Opfer und Verlierer" aus allen Epochen des Reviers sind vertreten.

Und auch die Schurken werden auf den mehr als 200 Seiten nicht ausgespart - so wie Oskar Freiherr von Watter, der "Eroberer" des Ruhrgebiets, und Francisco Hurtado de Mendoza, der Schrecken des spanischen Winters 1598/99.

Infos unter www.vonneruhr.de

Pressekontakt: Verlag Henselowsky Boschmann, Werner Boschmann,Telefon: 02041/693588, E-Mail: post@vonneruhr.de

Zurück zur Übersicht