03.02.2020, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Eintritt in die Sammlung des Museums Folkwang bleibt dauerhaft frei

Essen (idr). Der freie Eintritt in die Sammlung des Museum Folkwang Essen bleibt bestehen. Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung verlängert ihr 2015 begonnenes Engagement bis Ende 2021 mit weiteren 300.000 Euro. Danach übernimmt die Stadt Essen die Finanzierung. Damit ist das Haus das erste große deutsche Kunstmuseum mit einem dauerhaft kostenlosen Angebot.

Von 2015 bis Mitte 2020 stellte die Krupp-Stiftung eine Million Euro zur Verfügung, um freien Eintritt in die ständige Sammlung zu ermöglichen. Das Angebot hat zu einem dauerhaften Anstieg der Besucherzahlen geführt: Der Zuwachs lag 2019 im Vergleich zum letzten Jahr vor Einführung des freien Eintritts bei 216 Prozent.

Infos: www.museum-folkwang.de

Pressekontakt: Stadt Essen, Silke Lenz, Telefon: 0201/88-88011, E-Mail: silke.lenz@presseamt.essen.de; Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Barbara Wolf, Telefon: 0201/1884809, E-Mail: wolf@krupp-stiftung.de; Museum Folkwang, Yvonne Dänekamp, Telefon: 0201/8845160, E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

Zurück zur Übersicht