10.02.2020, Metropole Ruhr, Städtebau, Vermischtes

Vier Kitas im Ruhrgebiet erhalten NRW-Architekturpreis

Metropole Ruhr (idr). Vier Einrichtungen in der Metropole Ruhr gehören zu den Gewinnern des Kita-Architekturpreises NRW 2020. Das Land und die Architektenkammer NRW wollen mit der Auszeichnung die Bedeutung der Architekturqualität bei Kitabauten hervorheben. Zugleich sollen Träger von Kindertageseinrichtungen angeregt werden, der baulichen Qualität ihrer Häuser besondere Beachtung zu schenken.

Ausgezeichnet werden die Essener Kindertagesstätte St. Ludgerus, die Kita Löwenzahn in Kamp-Lintfort sowie die Kindertagesstätte KiKu Burgmäuse in Mülheim an der Ruhr. Eine Anerkennung erhält die Kita Königin Luise in Herne. Insgesamt geht der Kita-Architekturpreis an elf Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Die Preisverleihung findet am 22. Juni statt.

Infos: www.aknw.de

Pressekontakt: Architektenkammer NRW, Christof Rose, Telefon: 0211/496734, E-Mail: presse@aknw.de; NRW-Familienministerium, Wibke Op den Akker, Telefon: 0211/837-2417, E-Mail: presse@mkffi.nrw.de

Zurück zur Übersicht