20.01.2020, Soziales, Metropole Ruhr

Caritas untersucht Qualität ihrer ambulanten Palliativ-Versorgung

Essen (idr). Wie gut ist die palliative Versorgung von Patienten, die zuhause betreut werden? Dieser Frage geht der Caritasverband im Bistum Essen nach. Die Fachhochschule Münster befragt dafür die Mitarbeiter von 16 Sozialstationen aus dem gesamten Bistumsgebiet. Die Ergebnisse werden ab Herbst im Rahmen einer Palliativ-Werkstatt ausgewertet. In einem zweijährigen Prozess sollen dann Verbesserungspotenziale ausgelotet werden.

Pressekontakt: Caritasverband für das Bistum Essen, Cordula Spangenberg, Telefon: 0201/810 28-719, E-Mail: cordula.spangenberg@caritas-essen.de

Zurück zur Übersicht