20.01.2020, Essen, Oberhausen, Metropole Ruhr, Kulturelles, Politik, Vermischtes

Einladung zum Pressegespräch: 100 Jahre Regionalverband Ruhr - RVR stellt Jubiläumsprogramm vor

Essen (idr). Vom SVR zum RVR: Am 5. Mai 1920 ist mit dem Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk (SVR) einer der ältesten und größten Regionalverbände Deutschlands gegründet worden. 100 Jahre später feiert der Regionalverband Ruhr dieses Jubiläum mit besonderen Aktionen, zwei großen Ausstellungen sowie einem Auftritt in Berlin. Und genau im Jubiläumsjahr 2020 können die Bürgerinnen und Bürger der Metropole Ruhr die Vertreter in der Verbandsversammlung – dem Ruhrparlament – zum ersten Mal direkt wählen.

Einen Ausblick auf die anstehenden Aktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen gibt der RVR bei einem Pressegespräch am Mittwoch, 22. Januar, 11 Uhr, im Sturm-Kegel-Raum des RVR-Hauses, Kronprinzenstraße 35, Essen. Mit dabei sind RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, der Leiter des Projektbüros Thorsten Kröger sowie die Partner der beiden großen Ausstellungsprojekte: Prof. Theodor Grütter, Leiter des Ruhrmuseums, und Dr. Holger Klein-Wiele vom LVR-Industriemuseum Oberhausen.

Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr.ruhr Nachricht, ob Sie teilnehmen.

Infos: www.100jahre.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht