13.01.2020, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Nach erfolgreichem Auftakt: Die Metropole Ruhr feiert das Jubiläum der Kulturhauptstadt RUHR.2010 noch bis zum 25. Januar

Essen (idr). Dass die Kulturhauptstadt RUHR.2010 den Menschen in der Metropole Ruhr auch heute noch in bester Erinnerung ist, bewies das Eröffnungswochenende von "Zehn nach Zehn" auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Mit großem Publikumszuspruch startete die Jubiläumsveranstaltung, die den zehnten Geburtstag der Kulturhauptstadt und des Ruhr Museums feiert.

Höhepunkte waren die Lichtinstallationen auf den Gebäuden und im Zollverein-Park, das Museumsfest und der Festakt, an dem u.a. Alt-Bundespräsident Horst Köhler teilnahm. Dieser übergab dem Ruhr Museum seinen Hut, den er 2010 bei der Eröffnungsfeier der Kulturhauptstadt im Schneegestöber trug.

Auch in den kommenden Tagen können Besucher auf Zollverein noch in Erinnerungen an RUHR.2010 schwelgen: Unter dem Motto "Alle Bilder sind noch da" werden bis zum 25. Januar allabendlich ab 17.30 Uhr Bilder der Kulturhauptstadt auf die Außenwände von Zollverein projiziert. Am Donnerstag, 16. Januar, startet die Reihe "Salon 2030", die sich als Debattenraum und Zukunftslabor versteht.

Infos: www.zollverein.de/zehnnachzehn

Pressekontakt: Stiftung Zollverein, Delia Bösch, Telefon: 0201/24681-120, E-Mail: delia.boesch@zollverein.de; Ruhr Museum, Philipp Bänfer, Telefon: 0201/24681-433, E-Mail: philipp.baenfer@ruhrmuseum.de

Zurück zur Übersicht