10.01.2020, Wesel, Xanten, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Obstbäume beschneiden und Gänse treffen am RVR-NaturForum Bislicher Insel

Xanten (idr). Volles Programm am RVR-NaturForum Bislicher Insel: Am nächsten Wochenende (18. und 19. Januar) stehen drei weitere Veranstaltungen im Naturschutzgebiet an. Am Samstag, 18. Januar, informiert die NABU-Ortsgruppe Xanten in Theorie und Praxis über die fachgerechte Pflege von Obstbäumen. Zwischen 9 und 12 Uhr lernen Interessierte beim Schneidelehrgang an Obstgehölzen, wann und wie beschnitten werden muss, damit die Bäume auf Dauer gesunde Früchte tragen. Die Teilnahme kostet zehn Euro.

Besondere "Auenblicke" erwarten Naturliebhaber bei der Exkursion am Sonntag, 19. Januar, 14 bis 16.30 Uhr. RVR-Mitarbeiter Christoph Sprave erkundet mit Interessierten die Aue rund um das RVR-NaturForum. Die durch Eiszeit, Wasser und nicht zuletzt durch den Menschen geformte Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Vogelbeobachtungsturm am NaturForum zu besteigen.

Erwachsene zahlen für die Tour fünf Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) drei Euro. Infos und Anmeldungen unter Telefon: 02801/988230.

"Jede Menge Wintergäste" treffen Interessierte bei der Tour, die der RVR am Sonntag (19. Januar) zwischen 15 und 17.30 Uhr anbietet. Scharen von Blässgänsen, aber auch andere Vogelarten wie Rothalsgans und Zwergsäger erwarten die Teilnehmer im Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Die Leitung der Tour hat Dr. Ilka Weidig vom RVR-NaturForum. Erwachsene zahlen fünf, Kinder bis 16 Jahre drei Euro. Es ist eine Anmeldung erforderlich (Telefon: 02801/988230).

Treffpunkt für alle Angebote ist das RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, Xanten.

Das Veranstaltungsprogramm des RVR-NaturForums Bislicher Insel ist unter www.bislicher-insel.rvr.ruhr abrufbar (Online-Kalender und PDF-Download). Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Ilka Weidig, Telefon: 02801/988230, E-Mail: naturforumbislicherinsel@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht