21.01.2020, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik

Podiumsdiskussion zu Olympia an Rhein und Ruhr

Bochum (idr). Welche Perspektiven eröffnet die Olympiabewerbung Rhein Ruhr City 2032 der Region? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Podiumsdiskussion in Bochum, die von der Deutschen Sporthochschule Köln und der Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets organisiert wird. Am 24. Januar, 18 Uhr, tauschen sich u.a. Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, Fritz Pleitgen, ehem. WDR-Intendant WDR und Michael Mronz von der Rhein Ruhr City 2032-Initiative aus. Die Veranstaltung findet im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets statt.

Pressekontakt: Deutsche Sporthochschule Köln, Prof. Jürgen Mittag, Telefon: 0221/4982-2690, E-Mail: mittag@dshs-koeln.de

Zurück zur Übersicht