03.01.2020, Soziales, Essen, Metropole Ruhr, Bildung, Vermischtes

Professor Christoph M. Schmidt und Rektorin Hannelore Herz-Höhnke sind "Bürger des Ruhrgebiets"

Essen/Metropole Ruhr (idr). Der Verein pro Ruhrgebiet kürt am 10. März zwei neue Ehrenbürger: Professor Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen, und Hannelore Herz-Höhnke, Rektorin der Bodelschwingh-Grundschule in Essen-Altendorf, sind die "Bürger des Ruhrgebiets 2019".

Der Vorstand des Vereins hat Schmidt für seine Verdienste um die Region nominiert. Er habe das RWI-Institut in den vergangenen Jahren zu einem Leuchtturm in der deutschen Forschungslandschaft gemacht, der von der Metropole Ruhr nach Berlin und in die Welt strahle. Rektorin Hannelore Herz-Höhnke wurde im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung bestimmt. Sie leiste an ihrer Schule Herausragendes, getragen von der Überzeugung, dass kein Kind zurückgelassen werden darf, jedes Kind Anspruch auf Bildung, auf Heimat, Grundversorgung und gleiche Chancen hat. Nur so könne Integration erfolgreich gelebt werden.

Der Verein pro Ruhrgebiet vergibt den undotierten Titel "Bürger des Ruhrgebiets" seit 1981 an Menschen, die sich durch ihr Wirken in herausragender Weise um das Ruhrgebiet verdient gemacht haben. Geehrt wurden bisher 56 Persönlichkeiten, darunter der ehemalige Bundespräsident Dr. Johannes Rau (1993), Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert (2010), Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund und Oliver Hermes, Vorsitzender des Vorstandes der WILO SE.

Infos: www.proruhrgebiet.de

Pressekontakt: Verein pro Ruhrgebiet, Anja Montag, Telefon: 0201/89415-12, E-Mail: montag@proruhrgebiet.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net