23.01.2020, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Umwelt

Wolfsburg, RVR und Adveniat starten Ökologie-Reihe

Mülheim (idr). Zusammen mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) und Adveniat startet die Katholische Akademie Die Wolfsburg eine zweiteilige Reihe zur ökologischen Zukunft der Erde. Unter dem Titel "Die Erde im Anthropozän" tauschen sich Umweltexperten und Akteure in Gesprächsrunden in der Katholischen Akademie in Mülheim an der Ruhr aus. Den Auftakt macht die Abendveranstaltung "Planet vor dem Ende? Zwischen Zerstörung und globaler Gestaltung" am Dienstag, 28. Januar, 19 bis 21 Uhr.

An der Podiumsdiskussion nehmen der Umwelt-, Politik- und Wissenschaftsjournalist Christian Schwägerl, die Klimatologin Dr. Susanne Benz und Thomas Wieland, Leiter der Projektabteilung der Bischöflichen Aktion Adveniat, teil. Das Grußwort spricht Nina Frense, Beigeordnete Umwelt des Regionalverbandes Ruhr. Sie meint: "Gerade im Ruhrgebiet als industriell geprägter Ballungsraum und ehemaliges Steinkohlenrevier müssen Themen wie Klimaschutz, Artenvielfalt und eine umweltschonende Stadtentwicklung hohe Priorität haben.“

Infos und Anmeldung: www.die-wolfsburg.de/tagungen/20068

Pressekontakt: Bistum Essen, Maria Kindler, E-Mail: maria.kindler@bistum-essen.de

Zurück zur Übersicht