10.01.2020, Dortmund, Duisburg, Metropole Ruhr, Vermischtes

Zoo Dortmund begrüßt Nashornbaby und in Duisburg wurden Tiere gezählt

Dortmund/Duisburg (idr). In Dortmund gibt es Nashorn-Nachwuchs: Breitmaulnashorn-Dame Shakina hat am 8. Januar im Dortmunder Zoo ein gesundes und kräftiges Junges zur Welt gebracht. Der noch namenlose, rund 50 Kilo schwere Junge ist der zweite Nachwuchs, den das Paar Shakina und Amari gezeugt hat.

Um Mutter und Nachwuchs die nötige Ruhe zu gönnen, wird das Nashornhaus vorerst geschlossen bleiben. Der Zoo zeigt aber Live-Bilder aus dem Stall. Weitere Details rund um die Geburt gibt es auf der Facebook-Seite des Zoos: www.facebook.de/zoodortmund.

Etwas weniger Tiere als im Vorjahr beherbergt der Duisburger Zoo. 6862 Tiere aus 388 Arten haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der jetzt abgeschlossenen Inventur gezählt, im Vorjahr waren es 8.985 Individuen aus 423 Arten. Einige Tiere wie die Herde Flachlandwisente, Riesenotter Pequeno, Tigerjungtier Arila sowie vier junge Fossas haben den Zoo verlassen.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de; Zoo Duisburg, Öffentlichkeitsarbeit, Christian Schreiner, Telefon: 0203/604 44257, E-Mail: Schreiner@zoo-duisburg.de

Zurück zur Übersicht