24.07.2020, Metropole Ruhr, NRW, Umwelt, Wirtschaft

Aral baut E-Ladesäulen-Netz weiter aus

Bochum (idr). Aral und plant innerhalb der nächsten zwölf Monate die Inbetriebnahme von mehr als 100 ultraschnellen E-Ladesäulen in Deutschland. Bei entsprechender Akkutechnik kann ein Auto innerhalb von zehn Minuten Strom für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern laden.

Die geplanten Ladestellen werden in Eigenregie betrieben. An rund 30 Tankstellen - vorwiegend an Autobahnen, Bundesstraßen und in Großstädten - sollen innerhalb eines Jahres jeweils zwei Säulen mit je zwei Ladepunkten ans Netz gehen.

Pressekontakt: Aral, Detlef Brandenburg, Telefon: 0234/4366-4539, E-Mail: detlef.brandenburg@aral.de

Zurück zur Übersicht