01.07.2020, Soziales, Metropole Ruhr, Bildung

Herner Sprachförderprogramm "Deutsch-Checker" wird fortgeführt

Bochum/Herne (idr). Das Herner Projekt "Deutsch-Checker" wird dauerhaft weitergeführt. Eine entsprechende Vereinbarung haben das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Herne und die Ruhr-Universität Bochum getroffen.

Seit vier Jahren bilden Bochumer Lehramtsstudenten Oberstufenschüler aus, die jüngeren Schülern beim Deutschlernen helfen. Davon profitieren alle: Die angehenden Lehrer sammeln praktische Erfahrungen, und die Deutsch-Checker bekommen einen Einblick, was sie an der Uni erwartet. Die jungen Schüler verbessern nicht nur ihre Deutschnoten, sondern lernen auch Selbstorganisation und den Umgang mit Konflikten.

Bislang unterstützten die Stadt Herne, die Sparkasse, die Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit sowie die RAG-Stiftung das Projekt. Für den nächsten Jahrgang wird die Ruhr-Universität Bochum einen Lehrauftrag für die Schulung der Studenten finanzieren. Die Stadt Herne organisiert den Kontakt zu den Schulen.

Pressekontakt: Stadt Herne, Nina-Maria Haupt, Telefon: 02323/162236, E-Mail: Nina-Maria.Haupt@herne.de

Zurück zur Übersicht