03.07.2020, Metropole Ruhr, Kulturelles, Politik

NRW fördert Kunst- und Kulturprojekte im Ruhrgebiet mit 400.000 Euro

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Das Land NRW stellt im kommenden Jahr 400.000 Euro für Kunst- und Kulturprojekte der Freien Szene im Ruhrgebiet bereit. Die Mittel aus dem Programm Regionale Kulturpolitik sind vor allem für Projekte gedacht, die auf Vernetzung von unterschiedlichen lokalen Akteuren und Kontinuität angelegt sind und die regionale Identität stärken bzw. sich künstlerisch mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet auseinandersetzen.

Bis zum 30. September 2020 können sich Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende aus dem Ruhrgebiet bewerben. Eine Entscheidung fällt Ende des Jahres.

Infos unter www.bezreg-arnsberg.nrw.de

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Pressestelle, Jochen Mohr, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de

Zurück zur Übersicht