10.06.2020, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung, Verkehr

Karl-Vossloh-Stiftung schreibt Forschungsbeihilfen für Verkehrskonzepte aus

Essen (idr). Zukunftsweisende Mobilitätskonzepte sucht die Karl-Vossloh-Stiftung in Essen. Sie schreibt projektbezogene Forschungsbeihilfen in Höhe von bis zu 102.000 Euro pro Jahr für eine maximale Laufzeit von 36 Monaten aus. Gefragt sind technologische, ökonomische, ökologische und soziale Lösungen für den Verkehr der Zukunft. Zwingende Voraussetzung ist, dass mindestens ein Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des Projekts Gelegenheit zur Promotion erhält. Einsendeschluss ist am 20. August.

Die Karl-Vossloh-Stiftung ist eine von 680 Stiftungen, die das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband betreut.

Infos: www.vossloh-stiftung.de

Pressekontakt: Karl-Vossloh-Stiftung, Birgit Claire Kleiner, Telefon: 0201/8401-272, E-Mail: Claire.Kleiner@stifterverband.de

Zurück zur Übersicht