18.06.2020, Marl, Metropole Ruhr, NRW, Umwelt, Wirtschaft

Siemens baut zweites Gas- und Dampfturbinenkraftwerk für Evonik in Marl

Marl (idr). Im Chemiepark Marl entsteht bis 2022 ein weiteres Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD). Die Anlage wird mit einer elektrischen Leistung von 90 Megawatt und einer thermischen Leistung von 220 Megawatt Strom und Wärme produzieren. Sie ersetzt ein Reservegaskraftwerk.

Bereits im März war der Grundstein für ein GuD-Kraftwerk auf dem Gelände gelegt worden. Mit der Inbetriebnahme des Kraftwerks im Jahr 2022 endet für Evonik nach mehr als 80 Jahren die Strom- und Dampferzeugung mit Steinkohle. Zusammen sollen die Kraftwerke bis zu 75.000 Haushalte mit Strom versorgen können.

Gebaut wird das Kraftwerk von Siemens Energy für Evonik. Der Chemiepark Marl ist der weltweit größte Standort des Spezialchemiekonzerns.

Infos unter www.siemens.com/energie

Pressekontakt: Siemens Gas and Power, Georg Lohmann, Telefon: 0172/2124840, E-Mail: lohmann.georg@siemens.com

Zurück zur Übersicht