02.06.2020, Metropole Ruhr, Bildung, Wissenschaft und Forschung

TU Dortmund startet kollaboratives Projekt zum Lehren mit digitalen Medien

Dortmund (idr). Wie sieht die digitale Bildung von morgen aus, und wie können Lehramtsstudenten darauf vorbereitet werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Projekt "Kollaboratives Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Lehrer/-innenbildung" der Technischen Universität Dortmund, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Die Wissenschaftler beschäftigen sich mit den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung und erproben Ansätze, um Lehr- und Lernprozesse durch den gezielten Einsatz digitaler Medien inklusionsorientiert zu gestalten.

Pressekontakt: TU Dortmund, Prof. Stephan Hußmann, Telefon: 0231/755-8064, E-Mail: stephan.hußmann@tu-dortmund.de

Zurück zur Übersicht