25.03.2020, Soziales, Metropole Ruhr, Bildung

Immer mehr Privatschüler in der Metropole Ruhr

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Ruhrgebiet, die eine private Ersatzschule besuchen, ist im laufenden Schuljahr erneut gestiegen - auf aktuell 28.110. Das sind 0,6 Prozent mehr als 2018/19 und 5,8 Prozent mehr als im Schuljahr 2005/06. Der Anteil der Privatschüler an der Gesamtzahl der Schüler liegt derzeit bei 5,3 Prozent. Das hat das Statistikteam des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Grundlage der Daten des Statistischen Landesamtes IT.NRW errechnet.

Die meisten Privatschüler in der Metropole Ruhr (9.490) besuchen ein Gymnasium. Es folgen die Freien Waldorfschulen mit 7.685 Schülern und private Gesamtschulen mit 3.180 Schülern.

Bei den privaten Ersatzschulen handelt es sich um staatlich genehmigte Schulen in freier Trägerschaft.

Infos: www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net