31.03.2020, Essen, Metropole Ruhr, Kulturelles

Philharmonie Essen stellt Programm und große Namen der nächsten Spielzeit vor

Essen (idr). Die Philharmonie Essen setzt in der kommenden Spielzeit auf große Namen: Sir Antonio Pappano, seit 18 Jahren Musikdirektor der Royal Opera in London und seit 15 Jahren musikalischer Direktor des Orchestra dell’Accademia Nationale di Santa Cecilia Roma, kommt als Artist in Residence nach Essen. Der Pianist Igor Levit stellt sich im Künstlerpoträt vor, und Violinistin Anne-Sophie Mutter spielt das Saison-Eröffnungskonzert am 7. September.. Heute wurde das Programm der Spielzeit 2020/2021 vorgestellt.

Sieben Konzerte und ein Künstlergespräch widmet die Philharmonie dem diesjährigen Artist in Residence: Zweimal ist Sir Antonio Pappano am Pult seines römischen Orchesters zu erleben, außerdem leitet er mit dem Royal Concertgebouw Orchestra und dem Chamber Orchestra of Europe weitere international profilierte Klangkörper. Yuja Wang, Jean-Yves Thibaudet, Igor Levit und Julia Fischer werden diese Konzerte als Solisten begleiten. Levit ist zudem ein Künstlerporträt mit vier Konzerten und einem Gespräch gewidmet.

Das zweite Künstlerporträt stellt die Akademie für Alte Musik Berlin vor. In drei Konzerten stehen Händels "Messiah", Pergolesis "Stabat Mater" sowie Werke von Mozart, Johann Christoph Friedrich Bach und Johann Christian Bach auf dem Programm.

Geplant ist außerdem eine Konzertreihe mit sieben Countertenören, die Reihen "Große Stimmen" u.a. mit Diana Damrau, "Alte Musik bei Kerzenschein", "Sounds of Heimat" sowie die Orgelreihe und diverse Kammermusikprogramme.

Einen Höhepunkt setzt die Philharmonie außerdem mit dem zehnten Festival für Neue Musik NOW!, das neben zahlreichen Ur- und Erstaufführungen zentrale Werke der zeitgenössischen Musik aus den vergangenen Jahrzehnten präsentiert und die Festtage Kunst5 der Theater und Philharmonie Essen (TUP) vom 5. bis 14. März 2021. Unter dem Motto "wahl|verwandt" tauchen die fünf Sparten der TUP diesmal ab in die (Un-)Tiefen von Familien und anderen Schicksalsgemeinschaften.

Traditionell starten alle Sparten mit dem TUP-Theaterfest am 30. August in die neue Saison.

Alle Infos unter www.theater-essen.de

Pressekontakt: Theater und Philharmonie Essen, Aalto-Musiktheater, Essener Philharmoniker & Philharmonie Essen, Christoph Dittmann, Telefon: 0201/8122-210, E-Mail: christoph.dittmann(at)tup-online.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net