13.03.2020, Schermbeck, Umwelt

RVR Ruhr Grün planzt 48.000 Rotbuchen in der Üfter Mark

Schermbeck (idr). Die Üfter Mark ist um rund 48.000 Rotbuchen "reicher" - RVR Ruhr Grün hat sie in den vergangenen Monaten im Naturerlebnisgebiet bei Schermbeck gepflanzt. Ruhr Grün investiert jedes Jahr erheblich in Aufforstungen. Ziel ist es, standortgerechte, stabile und möglichst strukturreiche Mischwälder zu schaffen, die sich den Klimaänderungen mit heißen, trockenen Sommern, Starkregen und Sturm anpassen können und sicheren Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten stellen.

Wenn Bäume wachsen, nehmen sie Kohlenstoffdioxid aus der Luft auf und binden den Kohlenstoff des klimaschädlichen Treibhausgases in ihrer Holz- und Wurzelmasse. Außerdem sollen die neu gepflanzten Buchen die im Gebiet wachsende "Späte Traubenkirsche" durch ihre abschattende Wirkung verdrängen. Diese aus Nordamerika stammende Baumart verbreitet sich in den letzten Jahren massiv im Gebiet und droht heimische Tier- und Pflanzenarten zurückzudrängen.

Infos: www.ruhrgruen.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Christoph Beemelmans, mobil: 0162/2466628

Zurück zur Übersicht