10.03.2020, Metropole Ruhr, Umwelt, Wirtschaft

Thyssenkrupp setzt auf neue Hochofentechnologie

Duisubrg (idr). Thyssenkrupp erprobt in Duisburg eine neuartige Sauerstofftechnologie für den Hochofen. Ziel ist es, über das neue Injektionsverfahren die Gas- und Flüssigkeitsströme des Hochofens zu verbessern und die Effizienz zu steigern. Da auf diese Weise auch der Verbrauch von Koks und Einblaskohle sinkt, können CO2-Emissionen und Kosten reduziert werden. Die neue Technologie ist ein Beitrag zur Klimastrategie der Stahlproduktion von Thyssenkrupp. Diese soll bis 2050 klimaneutral werden.

Infos: www.thyssenkrupp.com

Pressekontakt: Thyssenkrupp, Lars Bank, Telefon: 0201/844-534416, E-Mail: lars.bank@thyssenkrupp.com, Nils Pfennig, Telefon: 0203/52-28216, E-Mail: nils.pfennig@thyssenkrupp.com

Zurück zur Übersicht