25.05.2020, Metropole Ruhr, Kulturelles

An Pfingsten fällt Startschuss für weitere Kulturangebote

Metropole Ruhr (idr). Ab Pfingsten nimmt die Kultur in der Metropole Ruhr weiter Fahrt auf: Auf dem Welterbe Zollverein in Essen werden am 30. Mai wieder Führungen angeboten, und die Aussichtsplattform auf der Kohlenwäsche öffnet. Im Rundeindicker wird die neu eröffnete Ausstellung "Die weite Stadt. Essen in den 1970er und 1980er Jahren. Farbfotografien von Heinz Josef Klaßen" gezeigt. Auch das Kunstwerk La Primavera und die Installation The Palace of Projects sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) startet den Betrieb in weiteren Museen im Ruhrgebiet: Ab dem 30. Mai öffnen das LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau in Oberhausen, das LVR-RömerMuseum in Xanten und das LVR-Niederrheinmuseum Wesel.

In allen drei Häusern gilt vorerst freier Eintritt.

Infos: www.zollverein.de und www.lvr.de

Pressekontakt: Stiftung Zollverein, Telefon: 0201/24681-121, E-Mail: zlatan.alihodzic@zollverein.de; LVR, Birgit Ströter, Telefon: 0221/809-7711, E-Mail: nachrichten@lvr.de

Zurück zur Übersicht