27.05.2020, Metropole Ruhr, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Badeseen im Ruhrgebiet haben meist ausgezeichnete Wasserqualität

Metropole Ruhr (idr). Die Qualität der Badegewässer in der Metropole Ruhr wird fast durchgehend als "ausgezeichnet" bewertet. Das zeigt eine Karte des NRW-Umweltministeriums. Zwei der 18 Badestellen im Ruhrgebiet - die Messstelle Treibsand im Ausee in Wesel und der Seaside Beach Baldeney See in Essen - erhielten die Beurteilung "gut". Als "ausreichend" wird der Horstmarer See in Lünen eingestuft. Dort beeinträchtigt ein erhöhter Bestand an Kanadagänsen die Gewässerqualität.

NRW-weit werden 108 Stellen in den ausgewiesenen EU-Badegewässer während der Badesaison regelmäßig untersucht.

Infos: www.badegewaesser.nrw.de

Pressekontakt: NRW-Umweltministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/4566-294, E-Mail: presse@mulnv.nrw.de

Zurück zur Übersicht