06.05.2020, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung

Bochumer Chemikerin wird in die NRW-Akademie der Wissenschaften aufgenommen

Bochum (idr). Prof. Dr. Kristina Tschulik, Chemikerin an der Ruhr-Universität Bochum (RUB), wird neues Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Die Forscherin wurde in die Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften gewählt. Insgesamt nimmt die Akademie in diesem Jahr 15 neue Mitglieder aus ganz NRW auf.

Kristina Tschulik leitet an der Ruhr-Universität den Lehrstuhl für Analytische Chemie II und die Arbeitsgruppe Elektrochemie und Nanoskalige Materialien. Sie kam 2015 nach Bochum, zunächst als Juniorprofessorin. Die Chemikerin war 2017 Gastprofessorin an der Université Paris Diderot.

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste vereint führende Forscher aus NRW. Sie fördert den Dialog über Fachgrenzen hinweg sowie den Austausch mit der Gesellschaft.

Infos: www.awk.nrw.de/akademie.html

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Kristina Tschulik, Telefon: 0234/32-29433, E-Mail: nanoec@rub.de

Zurück zur Übersicht