25.05.2020, Bochum, Metropole Ruhr, Politik, Verkehr

Einladung zum Pressetermin: Kommunalrat beschließt 11-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr

Bochum (idr). Der Kommunalrat der Metropole Ruhr, das Gremium der elf Oberbürgermeister und vier Landräte im Regionalverband Ruhr (RVR), hat zusammen mit den Nahverkehrsunternehmen einen 11-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr erarbeitet. Der Plan zeigt den Weg auf zu neuen Kooperationen und Aufgaben aus einer Hand. So soll der Nahverkehr im Ruhrgebiet nach der Corona-Pandemie neu durchstarten und den Ansprüchen einer Metropole mehr und mehr gerecht werden.

Am Donnerstag, 28. Mai, 11 Uhr, setzen die Oberbürgermeister, Landräte und Nahverkehrsunternehmen ihre Unterschriften unter den Aktionsplan. Die Unterzeichnung findet auf dem Bogestra-Betriebshof an der Engelsburg, Essener Straße 125, in Bochum statt. Zur Berichterstattung sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Gesprächspartner sind die Oberbürgermeister Frank Baranowski (Gelsenkirchen), Thomas Kufen (Essen) und Thomas Eiskirch (Bochum) sowie Jörg Filter, Vorstandsmitglied der Bogestra, und Michael Feller, Geschäftsführung Ruhrbahn.

Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr.ruhr Nachricht, ob Sie teilnehmen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht