12.05.2020, idr-Tipps, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles

idr-Tipps

Metropole Ruhr (idr). Mit der Ausstellung "Rudolf Holtappel – Die Zukunft hat schon begonnen" stellt die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen erstmals das Lebenswerk des wichtigsten Oberhausener Fotografen des 20. Jahrhunderts vor. Die Werkschau, die noch bis zum 6. September läuft, ermöglicht mit etwa 200 Arbeiten einen umfassenden Einblick in die Motivvielfalt. Zu sehen sind Aufnahmen vom Ruhrgebiet, Bilder aus Holtappels Arbeit als Bühnenfotograf am Theater Oberhausen sowie Unternehmensfotografien von Karstadt und Henkel.

Infos: www.ludwiggalerie.de

*

Die 66. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen gehen am 13. Mai online. Sie zeigen mehr als 350 Filme aus knapp 70 Ländern und sind damit eines der bislang größten Online-Festivals während der Coronakrise. Auf dem Programm stehen u. a. fünf Wettbewerbe und drei Werkschauen. Im Länderfokus zeigt das Festival neuere Kurzfilme aus Portugal. Dazu kommen Gespräche mit Filmemachern, DJ-Sets und zahlreiche Online-Fachveranstaltungen. Zugriff auf die Programme haben Zuschauer mit einem Festivalpass für 9,99 Euro, der online erhältlich ist.

Infos: www.kurzfilmtage.de

*

Das Duisburger Lehmbruck Museum präsentiert online einen Vortrag zur politischen Rezeption der Künstlergruppe Die Brücke. Dr. Christian Saehrendt referiert am 14. Mai über "Die Brücke zwischen Staatskunst und Verfemung". Bei der Lehmbruck Lecture setzt sich Saehrendt mit der expressionistischen Kunst als Politikum auseinander. Diese war in der Weimarer Republik und im Kalten Krieg umstritten, im Nationalsozialismus wurde sie als "entartet" diffamiert.

Infos: www.lehmbruckmuseum.de

*

Lachen am Lenkrad können die Besucher des Autokinos am Kemnader See in Witten: Torsten Sträter, Ingo Appelt, Ausbilder Schmidt und Hennes Bender starten am 15. Mai gemeinsam einen Angriff auf die Lachmuskeln. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Vorstellungsbeginn bei Einbruch der Dunkelheit.

Infos: www.autokino-kemnadersee.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-282, E-Mail: idr@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net