15.05.2020, Soziales, Metropole Ruhr, Bildung

RAG-Stiftung weitet Talentförderung in Corona-Krise aus

Ruhrgebiet (idr). Als Reaktion auf die Corona-Krise verdoppelt das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente mithilfe der RAG-Stiftung die Anzahl der Plätze auf 500. So sollen noch mehr benachteiligte Schülerinnen und Schüler im Ruhrgebiet Unterstützung erhalten, indem sie u.a. mit technischer Infrastruktur und nötiger Software ausgestattet werden.

RuhrTalente wurde 2016 von der Westfälischen Hochschule und der RAG-Stiftung entwickelt, um Kinder und Jugendliche ab der 8. Klasse aus weniger privilegierten Verhältnissen zu unterstützen. Mit fast 600 vergebenen Stipendien und derzeit 250 Stipendiatinnen und Stipendiaten ist RuhrTalente das landesweit größte Stipendienprogramm für Schülerinnen und Schüler.

Infos: www.ruhrtalente.de

Pressekontakt: RuhrTalente, Robin Gibas, Telefon: 0209/947638-134, E-Mail: Robin.Gibas@w-hs.de

Zurück zur Übersicht