09.10.2020, Metropole Ruhr, Vermischtes

Bitkom-Auswertung zeigt erfolgreiche Smart Cities in der Metropole Ruhr

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Bochum, Duisburg, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Hagen gehören zu den Aufsteigern des diesjährigen Smart City Index des Digitalverbandes Bitkom. Analysiert und bewertet wurden alle 81 Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern in den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT- und Telekommunikations-Infrastruktur, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft. Im Vergleich zur Erhebung 2019 konnten Bochum und Duisburg jeweils um 14 Plätze nach oben rutschen (auf Rang 18 bzw. 19). Gelsenkirchen konnte 23 Plätze zulegen (Rang 22). Recklinghausen machte einen Sprung um 25 Ränge nach vorn ins hintere Mittelfeld auf den 51. Platz. Hagen steht nach einem Sprung um 18 Plätze auf Rang 56.

Hamburg hat in der aktuellen Erhebung den Titel als smarteste Stadt Deutschlands verteidigt. Die Hansestadt erreichte 79,2 von 100 möglichen Punkten. Insgesamt sei die Entwicklung aber sehr dynamisch, so der Fachverband. Die vielen Positionswechsel im Vergleich zum Vorjahr verdeutlichten das. So erzielten u.a. Dortmund, Bottrop, Hamm und Moers schlechtere Gesamtwerte als im Vorjahr.

Infos: www.bitkom.org

Pressekontakt: Bitkom e.V., Bastian Pauly, Telefon: 030/27576-111, E-Mail: b.pauly@bitkom.org

Zurück zur Übersicht