08.10.2020, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt in der Metropole Ruhr lag 2018 bei 167 Milliarden Euro

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Wirtschaftsleistung in der Metropole Ruhr ist bis 2018 gestiegen: Zu diesem Zeitpunkt erreichte das Bruttoinlandsprodukt in der Region rund 167 Milliarden Euro - 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das haben Statistiker des Landesamtes IT.NRW errechnet. Die höchsten Zuwachsraten Im Vergleich zum Vorjahr erreichten Bottrop (+7,5 Prozent) und Oberhausen (+7,1 Prozent). Die Wirtschaftsleistung pro Erwerbstätigem lag 2018 in der Metropole Ruhr (gemessen am Bruttoinlandsprodukt) bei 68.131 Euro (Vorjahr: 66.644 Euro).

Das Bruttoinlandsprodukt in ganz Nordrhein-Westfalen belief sich im Jahr 2018 auf 695 Milliarden Euro. Das waren 3,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Infos unter www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Zurück zur Übersicht