07.10.2020, Dortmund, Metropole Ruhr, Verkehr, Vermischtes

Deutscher Mobilitätspreis 2020: RRX-Projekt aus Dortmund ausgezeichnet

Berlin/Dortmund (idr). Der Deutsche Mobilitätspreis geht auch in die Metropole Ruhr: Das Projekt "Der RRX – digital und optimal vernetzt" ist unter den insgesamt zehn Auszeichnungen, die im Wettbewerb vergeben wurden. Mit intelligenter Wartung und Instandhaltung werden die Lebenszyklen der Rhein-Ruhr-Expresszüge verlängert und so der Service für Fahrgäste verbessert. Hinter dem Projekt steht die Siemens Mobility GmbH mit Sitz in Dortmund und Erlangen.

Der Deutsche Mobilitätspreis 2020 stand unter dem Motto "intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil". Ausgezeichnet wurden zehn Best-Practise-Projekte aus ganz Deutschland, vom innovativen Hybridfluggerät bis zu einer Software, die autonomes Fahren in greifbare Nähe rückt. Zudem wurde ein Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement vergeben. 309 Unternehmen, Startups, Forschungseinrichtungen und Vereine hatten sich um die Auszeichnung beworben. Prämiert werden die Preisträger im November.

Hinter dem Mobilitätspreis stehen die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Infos unter www.land-der-ideen.de

Pressekontakt: Deutschland – Land der Ideen, Linda Brandes, Telefon: 030/206459-114, E-Mail: brandes@land-der-ideen.de

Zurück zur Übersicht