01.10.2020, Metropole Ruhr, Politik

Essener Rat verabschiedet Resolution gegen rechte Tendenzen

Essen (idr). Die Stadt Essen wendet sich mit einer Resolution gegen rechtsextreme Tendenzen bei der Polizei Essen/Mülheim. Der Rat der Stadt hat das Papier in seiner gestrigen Sitzung (30. September) verabschiedet. Das Gremium verurteilt die aufgedeckten und geäußerten rechtsextremistischen Tendenzen von Polizeibeamtinnen und -Beamten sowie die Verbreitung von rechtsextremistischem Material in sogenannten Chat-Gruppen auf das Schärfste. Zugleich begrüßt der Rat die konsequente Aufklärung notwendiger straf- und disziplinarrechtlicher Konsequenzen.

Pressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

Zurück zur Übersicht