01.10.2020, Oer-Erkenschwick, Metropole Ruhr, Tourismus, Umwelt

Presseeinladung: RVR, Land NRW und Stadt Oer-Erkenschwick eröffnen Waldpromenade

Oer-Erkenschiwck (idr). Sonnige Lage, interessante Ausblicke, sehr gut erreichbar: Das sind die Merkmale, die den Haardgrenzweg zwischen Marl und Oer-Erkenschwick auszeichnen und ihn zu einer attraktiven Wanderroute machen. Deshalb hat der Regionalverband (RVR) mit Unterstützung des Landes NRW die 5,5 Kilometer lange Strecke am Südrand der Haard im Kreis Recklinghausen zur Waldpromenade aufgewertet.

Die Waldpromenade ist Teil des Konzepts "Naturverträgliche Tourismusentwicklung der Haard". Mit verschiedenen Planungsbausteinen werden mehr Angebote für Naturerlebnisse geschaffen und gleichzeitig durch Besucherlenkung sensible Bereiche für Tiere und Pflanzen geschont.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Am kommenden Dienstag, 6. Oktober, 11 Uhr, werden sich Regierungspräsidentin Dorothee Feller aus Münster, RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Oer-Erkenschwicks Bürgermeister Carsten Wewers selbst ein Bild von der neuen Wanderstrecke machen. Treffpunkt ist an der Ecke Buschstraße/Haardgrenzweg, 45739 Oer-Erkenschwick. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz am Stimbergpark südlich der Grillwiesen. Bitte melden Sie sich unter pressestelle@rvr.ruhr an.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht