16.09.2020, Metropole Ruhr, Umwelt

RVR-Ranger werden weitere fünf Jahre im Kreis Wesel eingesetzt

Kreis Wesel (idr). Die Ranger der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) werden weitere fünf Jahre in den Naturschutzgebieten im Kreis Wesel eingesetzt. Das hat der Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises jetzt am Ende der zweijährigen Pilotphase beschlossen. Die RVR-Ranger unterstützen die Untere Naturschutzbehörde bei ihrer Arbeit. Dafür werden jährlich 60.000 Euro im Haushalt bereitgestellt.

Die Ranger wachen im Auftrag des Kreises über Weseler Naturschutzgebiete wie den Orsoyer Rheinbogen. Besonders an sonnigen Wochenenden sind dort viele Besucher unterwegs, die häufiger naturschutzrechtliche Vorschriften nicht beachten und damit die Rückzugsorte von Tieren und Pflanzen gefährden.

Abschließend wird der Kreistag in seiner Sitzung am 8. Oktober über den weiteren Rangereinsatz entscheiden.

Infos: www.kreis-wesel.de

Pressekontakt: Kreis Wesel, Eva Richard, Telefon: 0281/207-2141, E-Mail: eva.richard@kreis-wesel.de

Zurück zur Übersicht