22.09.2020, Soziales, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Studie: Zufriedenheit mit Gesundheitswesen erreicht Rekordwert

Dortmund (idr). Die Zufriedenheit der Bevölkerung mit dem deutschen Gesundheitswesen liegt in der Corona-Krise auf einem Rekordniveau. 78 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten sind mit den Leistungen zufrieden oder sehr zufrieden. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Wert um sieben Prozentpunkte. Das zeigt eine Studie des Continentale Versicherungsverbundes in Dortmund. Lediglich im Jahr 2018 wurde ein vergleichbarer Wert ermittelt. Noch deutlich positiver ist die Einstellung der privat Krankenversicherten. Bei ihnen sind 85 Prozent mit den Leistungen zufrieden.

Die positive Bewertung des Gesundheitswesen sei auch darauf zurückzuführen, dass Deutschland relativ gut durch die Corona-Krise komme, gerade im Vergleich mit anderen Ländern, so die Autoren der Studie.

Im Trend steigt die Zufriedenheit der gesetzlich Krankenversicherten mit den Leistungen bereits seit rund 15 Jahren. Sie erreichte im Zuge der Einführung der Praxisgebühr und von Gesundheitsreformen mit 46 Prozent ihren Tiefpunkt im Jahr 2005. Die Continentale-Studie erscheint seit dem Jahr 2000 jährlich.

Pressekontakt: Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit, Bernd Goletz, Telefon: 0231/919-2255, E-Mail: bernd.goletz@continentale.de

Zurück zur Übersicht