Nachrichten aus der Metropole Ruhr

Presse-Downloads

Vermischtes

idr-Freizeittipps


06.03.2015, Duisburg, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung, Verkehr, Wirtschaft

Das Duisburger CAR-Symposium jetzt auch in Shanghai

Duisburg/Shanghai (idr). Die Universität Duisburg-Essen exportiert ihr erfolgreiches CAR Symposium nach China. Gemeinsam mit der Tongji Universität in Shanghai wird das Duisburger Institut am 21. April den ersten CAR-Autokongress in Shanghai veranstalten. Hier können sich erstmals chinesische und europäische Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zu zentralen Fragen des chinesischen Marktes austauschen. Dabei wird es u.a. um die Herausforderungen in der Logistik gehen. Die Veranstaltung findet parallel zur größten Automesse in China, der Shanghai Auto, statt.
Infos chinese.car-symposium.com

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Prof. Ferdinand Dudenhöffer, Telefon: 0203/379-1111, E-Mail: ferdinand dudenhöffer@uni-due.de

06.03.2015, Medizin, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung

Bochumer Mediziner entwickeln Hörtest für Kleinkinder

Bochum (idr). Ein neu entwickelter Hörtest soll Lernprobleme schon im Kleinkindalter vermeiden helfen. Der am Katholischen Klinikum Bochum konzipierte BASD (Bochumer Auditiver Sprachdiskriminationstest) untersucht spielerisch die Hör- und Sprachverarbeitung von Kindern ab vier Jahren. Denn oft sind versteckte Hörprobleme Ursache für Schulschwierigkeiten, Lese-Rechtschreibschwächen und Aufmerksamkeitsdefizite. Das Ohr funktioniert in diesen Fällen normal, aber das Gehörte wird nicht genau an das Gehirn weitergeleitet oder dort nicht richtig verarbeitet.
Der Test arbeitet in einem elektronischen Memory-Spiel mit einer Art Gameboy. Er wurde an 451 Kindern entwickelt und ist der erste dieser Art im deutschsprachigen Raum für so junge Kinder.

Pressekontakt: Katholisches Klinikum Bochum, Unternehmenskommunikation, Dr. Jürgen Frech, Telefon: 0234/509-6104, E-Mail: j.frech@klinikum-bochum.de

06.03.2015, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Politik, Wirtschaft

Nach Einführung des Mindestlohnes weniger Minijobs

Essen (idr). Die Zahl der Minijobber ist zu Beginn des Jahres deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Statistik der Minijob-Zentrale hervor. Etwa 255.000 Minijobs weniger als im Dezember 2014 verzeichnet die Zentrale für Januar 2015, ein Minus von 3,7 Prozent. Der Rückgang ist deutlicher ausgeprägt als in den Vorjahren. Die Experten vermuten einen Zusammenhang zwischen dem Rückgang und der Einführung des Mindestlohns.

Pressekontakt: Minijob-Zentrale, Pressestelle, Dr. Wolfgang Buschfort, Telefon: 0234/304-82050, E-Mail: presse@kbs.de

06.03.2015, Duisburg, Metropole Ruhr, Vermischtes

Zoo Duisburg startet Namenswettbewerb für Zwergflusspferd-Jungen

Duisburg (idr). Der Duisburger Zoo sucht einen Namen für das Zwergflusspferd-Baby, das am 12. Dezember am Duisburger Kaiserberg geboren wurde. Ab sofort nimmt der Zoo Vorschläge mit Erläuterungen zur Bedeutung des Namens unter der E-Mail-Adresse flusspferd@zoo-duisburg.de entgegen. Der Name des kleinen Flusspferd-Jungen soll sich dabei am Verbreitungsgebiet der Dickhäuter orientieren. Hierzu zählen Sierra Leone, Guinea, Elfenbeinküste und Liberia.

Pressekontakt: Zoo Duisburg, Achim Winkler, Telefon: 0203/3055942

06.03.2015, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, NRW, Verkehr

VRR-Bericht zeigt: Wettbewerb fördert Qualität auf der Schiene

Gelsenkirchen (idr). Konsequenter Wettbewerb wirkt sich weiterhin positiv auf die Qualität im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) aus. Das geht aus dem SPNV-Qualitätsbericht hervor, den der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) veröffentlicht. Er zeigt, dass die Qualität auf den ausgeschriebenen Linien 2014 - wie schon in den Vorjahren - deutlich besser war als im restlichen Betrieb. Allerdings schwächten externe Einflüsse wie Unwetter, Streiks und Baumaßnahmen den positiven Trend im Bereich Zugausfälle und Verspätungen.
Abellio z. B. punktete mit einer geringen Ausfallquote, pünktlichen Zügen und guter Fahrgastinformation. Bei den Bewertungen durch die Fahrgäste belegte die Linie S 28 der Regiobahn Platz eins in der Rangliste aller VRR-Linien. Den Bestwert in der Kategorie "Fahrgastinformation im Regelbetrieb" sowie eine überdurchschnittlich gute Beurteilung des Zugbegleitpersonals erzielte die NordWestBahn.
Infos unter zvis.vrr.de/bi/vo0050.asp

Pressekontakt: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Holger Finke, Telefon: 0209/1584-412, E-Mail: finke@vrr.de

06.03.2015, Xanten, Umwelt, Vermischtes

Naturerlebnisse auf der Bislicher Insel

Xanten (idr). Spannendes aus dem Familienleben der kleinsten Eule am Niederrhein erfahren Teilnehmer der Steinkauz-Exkursion über die Bislicher Insel, zu der RVR Ruhr Grün am Freitag, 13. März, einlädt. Um 18 Uhr startet die zweistündige Veranstaltung unter Leitung der NABU-Ortsgruppe Xanten. Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt. Erwachsene zahlen sechs, Kinder einen Euro.
Am Sonntag, 15. März, führt die "Frühlingslaune-Tour" durch die Auenlandschaft. Um 14 Uhr geht's los. Die Teilnehmer können das Erwachen der Natur nach der Winterpause genießen, dazu gibt's kleine Geschichten. Die Leitung hat Niederrhein-Guide Sabine Hauke. Die Veranstaltung kostet acht Euro. Eine Anmeldung unter 0151/29126607 oder hallo@niederrheinfuehrer.de ist notwendig.
Treffpunkt für beide Touren ist das NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, Xanten.
Das Veranstaltungsprogramm des Naturforums Bislicher Insel ist unter www.naturforum-bislicher-insel.de abrufbar. Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Jutta Eckardt, Telefon: 02801/988230, E-Mail: naturforumbislicherinsel@rvr-online.de

06.03.2015, Gevelsberg, Hattingen, Sprockhövel, Tourismus, Verkehr

Letzte Arbeiten an der Nordbahntrasse - Tunnel Schee wird kurzzeitig gesperrt

Sprockhövel/Wuppertal (idr). An der Nordbahntrasse muss noch letzte Hand angelegt werden. Ab Montag, 9. März, wird die Stadt Wuppertal ausstehende Asphaltarbeiten auf ihrem Stadtgebiet vornehmen. Deshalb muss die Trasse für zwei bis drei Wochen vom Tunnel Schee in Richtung Bergisches Land im Bereich Bracken gesperrt werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Auch der Tunnel selbst ist für Radler am Montag und Dienstag, 9. und 10. März, nicht nutzbar.
Bis Dezember hatte der Regionalverband Ruhr (RVR) in enger Zusammenarbeit mit den Städten Wuppertal und Sprockhövel den Anschluss der Nordbahntrasse an das regionale Radwegenetz der Metropole Ruhr zwischen dem Tunnel und den Bahnhof Schee gebaut.
Die offizielle Eröffnung der Nordbahntrasse ist für den 19. April ab 11 Uhr geplant. Dann gibt es eine große Feier an verschiedenen Standorten der Trasse. Im Ruhrgebiet ist u.a. am Bahnhof Schee ein buntes Familienfest geplant.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Freiflächengestaltung, Heinrich-Josef Jolk, Telefon: 0201/2069-707, E-Mail: jolk@rvr-online.de; Projektleiter Stadt Wuppertal, Ressort Straßen und Verkehr, Rainer Widmann, Telefon: 0202/563-6363, mobil: 0170/7634096

06.03.2015, Oer-Erkenschwick, Umwelt, Vermischtes

Waldexkursion in Oer-Erkenschwick

Oer-Erkenschwick (idr). "Der Stimberg und die Geschichte des Waldes" stehen im Mittelpunkt einer Exkursion, zu der RVR Ruhr Grün am Sonntag, 15. März, 14 Uhr, einlädt. Christian Bußfeld führt durch die Haard bei Oer-Erkenschwick und lässt dabei die 300.000-jährige Geschichte der Landschaft Revue passieren.
Treffpunkt ist der Wanderparkplatz bei den Tennisplätzen, Am Stimbergpark, in Oer-Erkenschwick. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 12. März unter 0151/70102023 ist notwendig.
Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: Christian Bußfeld, Telefon: 0151/70102023

05.03.2015, Medizin, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung

Internationale Virologen tagen in Bochum

Bochum (idr). Zeitpunkt und Ort sind passend gewählt: Während die Grippewelle die Region im Griff hat, treffen sich Virologen aus Deutschland und dem Ausland in Bochum. Vom 18. bis zum 21. März findet hier die 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV) gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) statt. Erwartet werden rund 1.000 Wissenschaftler. Auf dem Programm stehen u.a. die Entwicklung von Impfstoffen gegen Ebola und HIV oder das Pandemierisiko durch neue und bekannte Atemwegsviren.
Infos unter www.virology-meeting.de

Pressekontakt: Kerstin Aldenhoff, mobil: 0172/3516916, E-Mail: kerstin.aldenhoff@conventus.de

05.03.2015, Bochum, Metropole Ruhr, Bildung, Vermischtes

Bochumer Web-Individualschule ist auf Wachstumskurs

Bochum (idr). Die Web-Individualschule in Bochum wächst: 2012 unterrichteten fünf Lehrer 60 Schüler im gesamten Bundesgebiet und im Ausland online, heute sind es elf Pädagogen und 131 Kinder. Ein neuer Standort und die Umfirmierung in eine GmbH sind Resultat des Wachstums.
Die Web-Individualschule wurde 2002 gegründet. Unterrichtet werden traumatisierte und kranke Jugendliche sowie langjährige Schulverweigerer, angehende Profisportler und berühmte junge Künstler im In- und Ausland per Computer und Videotelefon. Zwei Mal jährlich haben die Web-Schüler Gelegenheit, entweder den Förderschulabschluss, Hauptschulabschluss oder die Fachoberschulreife zu erlangen. Das individuelle Konzept der Schule ist in Deutschland einzigartig.
www.web-individualschule.de

Pressekontakt: Zilla Medienagentur GmbH, Kathrin Schneider, Telefon: 0231/222446-77, E-Mail: kathrin.schneider@zilla.de