Nachrichten aus der Metropole Ruhr

Presse-Downloads

Vermischtes

idr-Freizeittipps


27.05.2015, Metropole Ruhr, Kulturelles

FilmSchauPlätze NRW mit acht Vorstellungen im Ruhrgebiet

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die FilmSchauPlätze NRW werden volljährig. Die 18. Auflage der Open Air-Filmnächte starten am 1. Juli im Stadthafen Recklinghausen. Mit zwei Filmnächten in der Metropole Ruhr geht es direkt weiter: Am 2. Juli wird die Leinwand an den Flottmann-Hallen in Herne aufgestellt, es folgt ein Filmabend am Kulturzentrum in Bottrop (3. Juli).
Weitere Stationen im Ruhrgebiet sind der Förderturm in Bönen (22. Juli), ein Fußballplatz in Dinslaken (26. Juli), ein Kanu-Verein in Fröndenberg (28. Juli) sowie der Altmarkt in Oberhausen (30. Juli). Ihren Abschluss feiern die FilmSchauPlätze NRW am 10. August auf dem Rathausplatz in Datteln.
Insgesamt stehen 18 Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen auf dem Programm. Das Konzept ist bewährt: Der Film wird extra für die Location ausgesucht. Lokale Veranstaltungspartner sorgen für ein Rahmenprogramm, das zu Film und Ort passt. Der Eintritt zur Filmvorführung ist kostenlos.
Infos ab Mitte Juni: www.filmschauplaetze.de

Pressekontakt: Film- und Medienstiftung NRW, Tanja Güß, Telefon: 0211/93050-24, E-Mail: presse@filmstiftung.de

27.05.2015, Metropole Ruhr, Bildung, Wissenschaft und Forschung

Ruhrgebietshochschulen steigern Ausgaben für Lehre und Forschung

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 1,6 Milliarden Euro gaben die Hochschulen (ohne deren medizinische Einrichtungen) in der Metropole Ruhr 2013 für Lehre und Forschung aus. Das waren gut 84 Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor. Diese Zahlen hat jetzt das Statistische Landesamt IT.NRW vorgelegt. Fast 960 Millionen Euro entfielen auf Personalkosten.
Die Einnahmen der Hochschulen stiegen im selben Zeitraum von 440 auf 488 Millionen Euro. Gut 280 Millionen Euro kamen aus Drittmitteln, also aus Einnahmen, die zusätzlich zum regulären Hochschulhaushalt von öffentlichen oder privaten Stellen eingeworben wurden.
Die medizinischen Einrichtungen der Ruhrgebietshochschulen gaben 2013 fast 711 Millionen Euro aus; dem gegenüber standen Einnahmen in Höhe von knapp 535 Millionen Euro.
Infos: www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-2518, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

27.05.2015, Metropole Ruhr, Kulturelles

Theater Dortmund ist Gastgeber für Unruhr-Festival

Dortmund (idr). Sieben Jugendclubs der Theater in Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Mülheim und Oberhausen treffen sich am 3. bis 6. Juni wieder zum Festival Unruhr. Gastgeber ist in diesem Jahr das Theater Dortmund. Erstmals ist ein Freies Theater beim Treffen der Jugendtheater mit dabei: Ausgelost wurde das Theater Kohlenpott aus Herne.
Unruhr ermöglicht Jugendlichen mit ersten Bühnenerfahrungen sich auszutauschen. Jedes Theater ist mit einer Produktion vertreten. Die Jugendlichen präsentieren sich gegenseitig ihre Arbeitsformen und Ergebnisse, in Nachgesprächen findet ein Austausch statt. Darüber hinaus finden Workshops mit Theaterprofis statt.
Infos: www.theaterdo.de/jugend/

Pressekontakt: Theater Dortmund, Djamak Homayoun, Telefon: 0231/50-22390, E-Mail: dhomayoun@theaterdo.de

27.05.2015, Metropole Ruhr, NRW, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Duisburg erhält Zuschlag für Meisterschaften im Seifenkisten-Rennen

Duisburg (idr). Ein heißer Reifen wird vom 28. bis 30. August in Duisburg gefahren - ganz ohne Motorkraft. Dann finden am Alsumer Berg vor der Kulisse des ThyssenKrupp-Stahlwerks die Deutsche- und Europameisterschaft statt. Ausrichter ist Duisburg Sport, veranstaltet werden die Wettbewerbe vom Verein Deutsches SeifenKisten Derby.
Neben den Meisterschaftsrennen für die Profis gibt es beim Fun Cup auch für Amateure die Möglichkeit, an den Start zu gehen.

Pressekontakt: Stadt Duisburg, Falko Firlus, Telefon: 0203/283-7343, E-Mail: kommunikation@stadt-duisburg.de

27.05.2015, Metropole Ruhr, Vermischtes

Interessierte können bei Gestaltung eines neuen Kreativzentrums mitwirken

Dortmund (idr). Am Dortmunder U entsteht bis Ende 2015 ein Kreativzentrum mit etwa 4.000 Quadratmeter Bürofläche. Bei der Planung und Gestaltung der Räume in dem neuen Gebäude können Interessierte jetzt mitreden: Vom 29. bis 31. Mai findet ein Workshop statt, bei dem jeder seine Ideen zur Innenraumgestaltung einbringen und diese direkt im Modell umsetzen kann. Dabei lernen die Teilnehmer digitale Fertigungstechniken wie 3D-Druck kennen. Unterstützt werden die "Planer" von Studenten der Folkwang Universität und Mitarbeitern des Fraunhofer-Instituts UMSICHT.
Der Modellbau-Workshop ist ein Projekt der Unternehmen Hochtief Projektentwicklung GmbH, Hochtief PPP Solutions und Kölbl Kruse sowie des Fraunhofer-Instituts.

Pressekontakt: Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Iris Kumpmann, Telefon: 0208/8598-1200, E-Mail: info@umsicht.fraunhofer.de

27.05.2015, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft

Einladung zum Pressetermin: Wirtschaftsfaktor Wissenschaft - RVR und Ruhr-IHKs stellen Studie vor

Essen (idr). Die Wissenslandschaft Ruhrgebiet rechnet sich auch ökonomisch. Nach einer Studie des Instituts für angewandte Innovationsforschung an der Ruhr-Universität Bochum (IAI) haben die Hochschulen und außeruniversitären Forschungsinstitute der Metropole Ruhr 2013 knapp 2,5 Milliarden Euro Umsätze ausgelöst - Tendenz steigend. Insgesamt hängen 50.000 Beschäftigte vom Wissenschaftssystem im Ruhrgebiet ab. Auftraggeber der Studie sind der Regionalverband Ruhr (RVR), die Industrie- und Handelskammern des Ruhrgebiets (Ruhr-IHKs), der Initiativkreis Ruhr sowie die Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr).
HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Bei einem Pressetermin am Montag, 1. Juni, 10.30 Uhr, stellen RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, Christoph Burghaus, Hauptgeschäftsführer i.V. der IHK Mittleres Ruhrgebiet in Bochum, und Professor Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen sowie Leiter des IAI, weitere Ergebnisse der Studie vor. Das Gespräch findet im Haus des Regionalverbandes Ruhr, Sturm-Kegel-Raum, Kronprinzenstraße 35, Essen, statt. Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr-online.de Nachricht, ob Sie teilnehmen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

27.05.2015, Essen, Umwelt, Vermischtes

Vollmondwanderung im Gleispark Frintrop

Essen (idr). Zu einer Vollmondwanderung im Gleispark Frintrop an der Stadtgrenze Essen/Oberhausen lädt RVR Ruhr Grün am Dienstag, 2. Juni, 21 bis 23 Uhr, ein. Die Teilnehmer der Exkursion auf der Route Industrienatur erleben die nächtliche Natur mit allen Sinnen. Sie treffen sich auf dem Parkplatz am Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, in Oberhausen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.
Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de

27.05.2015, Bochum, Umwelt, Vermischtes

Vollmondwanderung im Westpark Bochum

Bochum (idr). Zu einer Vollmondwanderung im Westpark Bochum lädt RVR Ruhr Grün am Dienstag, 2. Juni, 21 bis 23 Uhr, ein. Die Teilnehmer der Exkursion auf der Route Industrienatur erleben die nächtliche Natur mit allen Sinnen. Sie treffen sich am Infoschild am Fuße der Treppenanlage zum Westpark an der Alleestraße. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.
Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de

26.05.2015, idr-Tipps, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles, Vermischtes

idr-Tipps

Metropole Ruhr (idr). "Weine vor Glück! – unter diesem Motto steht das urbane Weinfestival in Bochum, das am Mittwoch, 27. Mai startet. Bis Sonntag (31. Mai) locken an unterschiedlichen Standorten z.B. eine Weinmesse, lockere Winzerabende, gemeinsames Kochen, sonntägliches Sardinengrillen, Party und Live-Musik. Insgesamt 45 Winzer aus unterschiedlichen Ländern sind zu Gast in Bochum.
Infos: www.weine-vor-glueck.de
*
Zum neunten Mal ist das Welterbe Zollverein Standort der Medienkunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R.). Vom 29. bis zum 31. Mai präsentiert die die Messe im Sanaa-Gebäude Kunst jenseits der klassischen Sparten. Neben Videos, Installationen, Performance- und Klangkunst-Objekten sowie Fotografien sind erstmals im Außenbereich auch Skulpturen zu sehen.
Infos: www.contemporaryartruhr.de
*
"Gemeinsam für mehr Vielfalt und Toleranz", so lautet das Motto des diesjährigen 6. Afro Ruhr Festivals im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund. Vom 29. bis zum 31. Mai laden Live-Musik, ein bunter Basar, Workshops, Lesungen und Club-Abende mit DJs dazu ein, die Vielfalt afrikanischer Kultur zu entdecken. Die Schirmherrschaft für das Festival hat die Berliner Band Culcha Candela übernommen. Zur Eröffnung am 29. Mai kommen die Musiker nach Dortmund.
Infos: www.afro-ruhr-festival.de
*
Musiktheater, inspiriert von einem serbischen Volksgedicht, steht auf dem Spielplan des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen. Am Freitag, 29. Mai, feiert "Nahod Simon" am MiR Uraufführung. Die serbische Komponistin Isidora Žebeljan und der Librettist Borislav Čičovački schufen ein ergreifendes Musiktheater nach Motiven des serbischen Volksgedichts "Simon der Findling". Mosesgleich auf dem Fluss schwimmend, finden Mönche den Säugling Simon und nehmen ihn auf. Die Suche nach seinen Eltern wird zu einer rastlosen, verrückten wie arbeitsamen Reise durch eine unwirtliche Diaspora.
Infos: www.musiktheater-im-revier.de
*
"Die LottoKönige" sind zurück. Bevor die Comedy-Reihe am 10. Juni im WDR-Fernsehen in die dritte Staffel startet, zeigt das Essener Eulenspiegel Kino am Dienstag, 2. Juni, an 19.30 Uhr, exklusiv alle neuen Folgen am Stück. Mit dabei: Die Schauspieler Sandra Borgmann, Friederike Kempter, Beate Abraham, Gerburg Jahnke, Petra Nadolny und Katja Liebing.
Infos: www.essener-filmkunsttheater.de
*
Das Klavierfestival Ruhr präsentiert den polnischen Pianisten Rafal Blechacz im Rahmen der Zollverein Konzerte. Am Dienstag, 2. Juni, spielt er gemeinsma mit Amsterdam Sinfonietta das Klavierkonzert KV 488 in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart im Salzlager der Kokerei auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Blechacz gewann mit gerade mal 20 Jahren den Warschauer Chopin-Wettbewerb und genießt heute großes internationales Ansehen.
Infos: www.klavierfestival.de

Pressekontakt: idr, Redaktion, Telefon: 0201/2069-281, -282, E-Mail; idr@rvr-online.de

26.05.2015, Duisburg, Metropole Ruhr, Kulturelles, Wirtschaft

Theater am Marientor wechselt wieder den Besitzer

Duisburg (idr). Das Duisburger Theater am Marientor hat einen neuen Besitzer. Die Mehr!Entertainment GmbH gab jetzt den Verkauf der Veranstaltungsstätte an die Dortmunder Autark-Gruppe bekannt. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.
Durch den Verkauf sei es nun auch möglich, eine sogenannte Ensuite-Produktion - also eine dauerhafte Musical-Inszenierung - am Duisburger Haus zu etablieren, teilte Mehr!Entertainment mit. Das Haus soll aber auch weiter vorübergehende Spielstätte der Duisburger Philharmoniker bleiben. Das Düsseldorfer Unternehmen hatte das Theater am Marientor erst im Februar von der Stadt gekauft und dort verschiedene Tourneeproduktionen gezeigt. Das Theater am Marientor wurde 1996 mit dem Musical "Les Miserables" eingeweiht. Die Show lief dort bis zur Insolvenz des damaligen Betreibers Stella AG 1999. Danach kaufte eine Immobilientochter der Stadt das Theater zurück.

Pressekontakt: Mehr!Entertainment, Pressestelle, Telefon: 0211/7344-259, E-Mail: presse@mehr-entertainment.de; Autark Gruppe, Sabine Kühn, Telefon: 0160/91933880